Club 41 - Gründungs - und Charter - Richtlinien

Die Gründung
Die Gründung erfolgt in vier Schritten:
  1. Ein Ex-Round-Tabler stellt dem BN-Präsidenten den Antrag, dass ein neuer Tisch als Mitglied von Club 41 Suisse gegründet werden soll und
  2. Der BN-Präsident stimmt nach Rücksprache mit dem BN diesem Antrag gegebenenfalls zu.
  3. Das BN beauftragt den Pastpräsident, den zu gründenden Tisch in der Vorbereitungsphase zu begleiten, wobei er sich auch um einen Patentisch (auch im Ausland) bemüht.
  4. Der Pastpräsident informiert an allen BN Sitzungen über die Entwicklung des neuen Tisches. In der Regel werden dem BN nach 9 Monaten der Statutenentwurf und die Mitglieder des Gründungsvorstandes zur Überprüfung vorgelegt.
Gründungssitzung:
Nach der Gründungssitzung sind dem BN-Präsidenten folgende Unterlagen zu schicken:
  • Unterzeichnetes Protokoll der Gründungssitzung
  • Unterzeichnete Statuten
  • Mitgliederverzeichnis (Name, Vorname, Geburtsdatum, Beruf, Adresse, Telefon-Nummer(n) und Mail-Adressen des Vorstandes und der Mitglieder).
Die Charterung
  • Der neue Tisch stimmt mit dem BN und allenfalls mit dem Patentisch den Chartertermin und die Charterfeier ab.
  • Der neue Tisch muss mindestens 5 Mitglieder haben.
  • Der neue Tisch weist ein aktives Club-Leben nach.
  • Der BN-Präsident überreicht dem Präsidenten des neuen Tisches die Charterurkunde.
  • Der BN-Präsident überreicht dem neuen Tisch die Präsidentenkette.
© 2013 by Club 41 Suisse